Hätte ich so nicht erwartet.....

13 Apr 2014 14:00 #1 von gexxle
....ich stell das mal in die Rubrik Sport :oops: klick

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2014 16:07 #2 von ulxxms
Anhang:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2014 18:20 #3 von gexxle
Hab's noch wo anders gefunden Hier ..... und das Video anklicken

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2014 19:47 #4 von ulxxms
Cool, wie der Audi abgeht duw

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2014 21:30 #5 von pexxng
Mit nem sequentiellen Getriebe hätte der Seven bessere Chancen gehabt....

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2014 21:58 #6 von gexxle
....der hat sich doch verschalten :?
Na ja 700 Nm bei 1750 U/min. Allrad, Launch Control, 8-Gang Automatik....nach 12,2 sec hat der 200km/h. Irgendwie sind da die 2,5kg pro PS des Cat (Audi schleppt doch 3,5kg) nichts Wert.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2014 16:46 - 14 Apr 2014 17:10 #7 von hexxel
Der Audi hat die 400 Meter nach 12.1 Sekunden geschafft. Dann hat er bereits 195 - 200 km/h drauf.
Für so hohe Geschwindigkeiten ist ein Caterham nicht gebaut.
Die Windschnittigkeit des Caterham erinnert an eine Schrankwand.....

Ich haben den 485 selbst gestestet (siehe Tiefflieger No7) und muß sagen.... langsam ist er nicht.

Aber gegen einen Allrad mit 700 NM Drehmoment ist er ab 100 km/h gnadenlos unterlegen.
(Und je schneller es wird umso größer der Abstand.)

(Außerdem ist der Caterhamfahrer im ersten Gang angefahren - der Dödel. Damit hat er Zeit verschenkt.... wie Andreas bereits richtig bemerkte.)

Ich kann das Video sehr gut nachvollziehen, da ich zwei ähnliche Büchsen in der Garage habe.
Sie sind zwar beide geringfügig langsamer, aber dennoch vergleichbar.
Unser Zweitwagen (Babyschalen-Kombikutsche) E55 AMG (500 PS / 700 NM) geht ab 80 km/h wie die Hölle.
(0-100 in 4,6 sec. / 0-200 in 14,6 sec. / Vmax: 300 km/h)

Aber bis 100 km/h hat mein kleiner Caterham (180 PS bei 525 kg) die Nase vorn.

Und wenn erst eine Kurve kommt.... Fahr mal mit 2 Tonnen ums Eck... das macht keinen Spaß.

Ergo: Caterham für die Landstraße + Kombi für die Autobahn (um in den Urlaub zu fahren) ....
Fazit: Der Kombi mach keinen Spaß - zumindest in keinster Weise wie ein Caterham.....


PS: Der Audi RS6 kostet 107.000 Euro ohne Extras. - Dafür kaufe ich mir zwei 485er (Listpreis 55.000 Euro) und baue die Motoren übereinander.
Mit 480 PS im 4 Liter Doppel-8-Cat" mach ich dann jeden Audi RS6 platt!


Gruß
Heiko

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2014 11:35 #8 von gexxle
Hatte kürzlich einen "Seven-Suchenden" zu Gast. Nur zum Probesitzen. S3 ist Ihm etwas zu eng. SV passt. Habe dann noch eine Runde mit Ihm gedreht. Er war dann etwas entäuscht, das 200PS gefühlt nicht besser gehen wie seine 340PS im Z4........wollte dann noch bei HKT vorbei schauen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2014 12:08 #9 von hexxel
Ich bin auch mal den Z4 M-Roadster gefahren, der geht schon sehr gut.

Auch leistungstechnisch liegen sie nahe beieinander.

Siehe: www.1001moteurs.com/performanceseitig/ba...Z4-Caterham-CSR.html

Aber nur, solange er gerade aus fährt. Der z4 M Roadster wiegt fast 1,5 Tonnen (offiziell 1.495 kg Leergewicht).

Für die Autobahn nicht schlecht und auch bei "normal schneller" Kurvenfahrt fährt er sich super.

Aber der Caterham ist eine komplett andere Fahrzeug-Kategorie. Einfach mit nichts vergleichbar.
(Auch nicht mit einem Testosteron-Turbo-HKT - Außerdem hasse ich pseudo Seven-Nachbauten).

Fahrt doch mal zusammen auf die Rennstrecke. z.B. den Hoki.
Spätestens wenn du den Z4 M Roadster am Ende der Geraden in der 90° Rechtskurve "INNEN" überholst, weiß er was der z4 nicht kann
= wirklich schnell Kurven fahren! :-)

PS: Die Z4 M Roadster Fahrer die ich kenne, sind meiner Meinung nach bei HKT oder bei einer Cobra besser aufgehoben.
Das ist einfach eine andere Klientel mit anderen Vorstellungen rund ums Auto.
Die Z4 M Roadster Fahrer die ich kenne wollen einen sehr schnellen Roadster, der schon etwas auffällt, den meisten anderen Autos davon fahren kann und dennoch einen gewissen Komfort und Modernität bietet.

Caterham Fahrer fahren ihre Aluschüssel nicht aus Komfort-Gründen. Auch nicht um unbedingt aufzufallen (gut, man fällt auf - aber das liegt halt an der Konstruktion). Wir fahren das Auto des "Fahrens Willen" und auch aus Sicht der Automobilen Historie.

Schau dir die verrückten Caterham Fahrer aus England, Benelux und Deutschland an, die ohne Türen und Scheibe im strömenden Regen zum Schweizer Treffen fahren. Und das in einem Alter ....

So kann ich mir keinen Z4 M Roaster Fahrer vorstellen. Da ist Navi, Klima, Massagesitze, 1000 Watt Bose-Anlage etc. standart = Ideal für die Autobahn....
Folgende Benutzer bedankten sich: gexxnn

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2014 12:22 #10 von hexxel

llxxan schrieb: Was mir noch dazu einfällt: jeder Af.. Kann mit einem Audi schnell von 0 auf 200 kommen.
Mit dem Caterham muß man schon etwas mehr können, als nur das Lenkrad zu umklammern und das Gaspedal sinnlos durchtreten (67)


Naja, nicht jeder AF... kann mit einem Audi von 0 auf 200 kommen.

Warum?

Weil der Audi meist nicht mitspielt.

Hier ein Zitat aus einem anderen Forum:
Der Racestart funktioniert regelmäßig nicht, vor allem wenn vorher zügiger gefahren wurde. Entweder ist das Getriebe zu heiß, steht ein Rad mal falsch oder weiß der Geier, Zuverlässig ist wirklich anders.

Ich hatte schon die tollsten Dinger, man startet die 10 Sekündige Prozedur der Aktivierung (ESP Sport an, Bremse treten, Drehrad aus RS, Paddel rechts ziehen, Gas geben) stellen es steht irgendwann einfach da, „Racestart nicht Verfügbar“ oder „Racestart abgebrochen“. Die schlimmste Störung war bisher der Abbruch bei bereits aktivierten Racestart, die Drehzahl war bereits oben, es wurde abgebrochen, eingekuppelt, ich stand mit qualmenden Reifen da und bin gegen die Bremse gefahren.

Wenn der Racestart nicht möglich ist muss man teils nur ein einige Zentimeter vor rollen damit Racestart wieder geht.


Meiner Meinung nach nur ein Marketing-Gag für die Tets bei den Autozeitschriften.

Eine Umfrage im AMG Forum hat folgendes ergeben:
forum.amg-owners-club.org/index.php?page...lOverview&pollID=128

Auch bei BMW ist es nicht besser:


Im aktuellen BMW M6 Bordbuch stand es ausführlich in 6 oder 7 Schritten beschrieben und ich versuche sie hier noch einmal zusammen zu bekommen.

1. Motor muss warm sein, ca. 10 km vorher am Stück gefahren
2. ESP, bei BMW DSC, muss vollständig deaktiviert sein
3. Getriebe muss im manuellen Modus auf Schaltstuffe 3 stehen
4. Bremse treten
5. Ganghebel nach vorne drücken und halten
6. Im Display erscheint Launch Control
7. Gas geben und Bremse lösen

Das war die Theorie, Praxis lief es anders ab. Nachdem die Bremse getreten war und der Hebel nach vorne gedrückt war, passierte nichts. Mehrfach wiederholt, mal etwas stärker die Bremse getreten mal etwas leichter ,keine Änderung in Sicht. Irgendwann erschien kurzzeitig das Launch Control Symbol. Also folgendes versucht:

Schritt 1 bis 5 wie oben beschrieben, danach Bremse vollständig gelöst, wieder getreten, Launch Control Aktiv! Gas gegeben, Drehzahl auf 1.000 Umdrehungen und gegen die Bremse gefahren. :patsch: Noch mal das Spiel, wieder keine Launch Control und mit 1.000 Umdrehungen gegen die Bremse gefahren. Beim dritten Versuch war die Launch Control mit 3.500 Umdrehungen aktiviert ohne das die Bremse getreten war, für mich also augenscheinlich keine Möglichkeit die Launch Control zu "zünden". Das ganze habe ich entnervt abgebrochen und für mich festgestellt, dass auch andere Hersteller Probleme damit haben und es für mein Dafürhalten sogar noch schlechter machen als AMG.

Noch ein kurzes Fazit zum Getriebe des M6:
Es hat an der Ampelkreuzung eine massive Anfahrschwäche. Beim Stop wird immer der Gang D Modus raus genommen. Danach muss beim Gas geben erst der Gang wieder eingelegt werden, was ca. 1, 2 Sekunden dauert und zusätzlich hat der Motor ein kurzes "Turboloch" welches das Anfahren insgesamt auf 3 bis 4 Sekunden verlängert.



Da liebe ich doch die EINFACHHEIT der Caterham. :-)))))))))))))))))))))))))))
Folgende Benutzer bedankten sich: aaxxaa

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2014 14:30 #11 von gexxnn
Heiko .... Absolute Zustimmung !!!
habe ja über den Job schon alle mal "augiebig bewegt" ... ob SLS, SLS BS , S, C, E AMG oder der S usw, usw ...
es geht nix über unsere 7ens :)
.... nur das ist Fahren "PUR" und nur Geradeaus bis Vmax mach keinen Spass huepfend_018

Gruß Gerry

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2014 21:44 - 24 Apr 2014 21:44 #12 von olxxer
Bestimmt wartest Du darauf das Einer fragt.

Ich tue es hiermit: wie war der Spruch von Jochen? confused

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2014 22:00 #13 von olxxer
Anhang:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und die Werbung des Lotus Seven Club Deutschland e.V. zu personalisieren. Weitere Infos:
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen